keine fragezeichen, nr. 2

zähneputzen. muss sein. besser ist ja mit. geht auch ohne, aber besser ist mit. allein wegen guten essens. genitiv. ist nicht modern, weiß er. benutzt er aber dennoch gern. die zahnbürste ist, des putzens müde, eine bakterienschleuder und gehört geschreddert. dann. wenn eine neue des wegs kommt. peter hinze ist auch pfarrer. wahrscheinlich hat ihm der beruf keinen spaß gemacht. warum immer der gemeinde diener sein, wenn man viel mehr verstören kann, mag er sich gefragt haben. mag er. kai-methode. kauflächen, außen, innen. jeweils vier mal vier mal und dann die kontaktfläche weitersetzen. dauert, so was. muss aber sein. wie humor. muss auch sein. gildo horn. muss nicht sein, kann aber. mit humor.

los jetzt, aber nicht hetzen. der wahre große mann rennt nicht, schon gar nicht, wenn er es eilig hat. wer es eilig hat muss langsam gehen. fernöstliche weisheit. meint wohl konzentriert und umsichtig und nicht flüchtig und panisch. sonst macht er flüchtigkeitsfehler. wie jemand an der grenze der sich erwischen lässt. zu flüchtig geflohen. humor ist wichtig. stört mitunter. stört ihn nicht. muss raus, sowas. bringt auch fast immer ein besseres klima. sogar auf beerdigungen. war er aber noch nicht so oft. glück gehabt.

wieder mal glück gehabt. zu spät, aber nicht zu spät im sinne von ‚jetzt nicht mehr‘, eher im sinne von ‚hat schon angefangen‘. nicht zu spät um aufzufallen. zu früh zu spät. manchmal ist später besser. auffallen ist ja nicht per se schlecht. auffallen durch zu spät kommen kann eine marketingsstrategie sein. oder ein frage der ehre. zum beispiel so ein minister kommt zu spät, immer, fällt auf wie sau und geht deshalb früher. jedenfalls immer rechtzeitig, bevor die aufgaben verteilt werden. auffallen durch zu spät kommen ist aber doof, wenn alle auf einen warten, merkt er gerade. heute leitet er einen workshop.

workshop – arbeitsladen. anglizismen sind cool, so what. werkstatt. werken an einer stätte. stätte ist da. teilnehmende auch. worker, sozusagen, sagt aber keiner. shopper auch nicht. teilnehmerinnen und teilnehmer. nehmen teil. partizipieren. oder nehmen teile. an sich. welches thema eigentlich. weiß keiner. stand nur workshop in der team-agenda. dann ist jetzt auch workshop. peter hinze würde irgendwas machen, aus dem stehgreif. aber wen interessiert peter hinze. wir machen hier heute natürlich nicht irgendwas, sagt er zu den teile-nehemenden um zeit zu gewinnen. zeit, sagt er, ist ja relativ. jetzt ist es doch auch noch relativ früh. und du bist schon zu spät, ruft einer. lachen. humor. da ist er wieder. klar, humor ist ein thema. die rolle des humors in der postmoderne. ein medienprojekt. recherche im internet. gerettet.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*