Neue Andersen-Storm-Live-Termine bis Mai 2013

Lesebühnentexte, Lieder und ein neues Soloprogramm könnt ihr von Ende März bis Ende Mai von mir mehrmals live erwarten. Zum einen ist das Ministerium für Satz, Bau und Zeichen (MfSBZ) wieder virenfrei, denke ich doch, und startet mit neuer Power durch. Michi setzt zwar eine/zwei Runden aus und nimmt Elternzeit, dafür steht uns Carlo Ihde  zur Seite und flasht das Publikum am 28. März. Der Lesebühnenaktivist Herr thom* hat sich für den 25. April angesagt.

Eine Solorunde lege ich in Bützow im geschichts- und geschichtenträchtigen Krummen Haus auf das hoffentlich gefegte Parkett: Am 10. April, 19:00 Uhr, trage ich die Lesebühnenidee wieder einmal nach Bützow. Der Ort ist mir sehr lieb, denn ich bin auf vielfältige Weise mit dem Krummen Haus verbunden. Aber ich werde nicht nur eigene Sachen lesen, sondern auch singen. Gitarre und Ukulele bringe ich mit. Texte auch. Gute Laune und Vorfreude auf die Veranstaltung sowieso. Wenn ihr auch noch kommt, kann eigentlich nichts schief laufen ;)

Im Mai gibts es dann wieder das MfSBZ im Schweriner Werk 3. Und wer noch mehr von uns sehen, lesen und hören will, kann das bei Facebook, auf der Website des MfSBZ, bei Oli Ivalo im Theater ohne Probe (ToP, Improtheater in Schwerin, Wismar und Berlin)  und machmal, wenn es sich so trifft, darf ich für das ToP auch Musik improvisieren. Macht auch großen Spaß.

Hier ist was los, sag ich euch! Jetzt aber Frühling!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*