Bevor ich es vergesse Nr. 98 – Für meinen Vater

Es gibt so Momente,  da bedauere ich zutiefst nicht mehr Geschick und Talentzu haben, mich auf einem Instrument nicht besser ausdrücken zu können. Dies ist so einer.

 

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*