Kategorien
Ablage

20 seconds washing hands now, baby.

Inspired by the NYT and their Take our Hand-Washing Challenge – The New York Times and by Hazel Brugger’s studio day on the same topic, I had an intuition at the breakfast table this morning: this has to be more catchy, right? Then I sat down in my little home office recording studio study and recorded it. First in English and then in German. Comments are wellcome.

For For fair and non-comercial use this work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 International License.

Inspiriert durch die NYT und ihre Take our Hand-Washing Challenge – The New York Times und durch Hazel Bruggers Studiotag zum gleichen Thema hatte ich heute morgen am Frühstückstisch eine Eingebung: das muss doch auch eingängiger gehen, oder? Dann setzte ich mich in mein kleines Homeoffice-Tonstudio-Arbeitszimmer und habe es aufgenommen. Zuerst in englischer Sprache und dann auf Deutsch. Kommentare werden gern genommen.

Für die private und nichtkommerzielle Nutzung sind die Lieder lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 2.0 Generic Lizenz.

20 seconds washing hands now, baby

Sing it, or hum it if you won’t sing, while you wash your hands, murmur the last words and voilà 20 seconds are over.

20 seconds washing hands now, baby.
20 seconds that you lose, well.
May be to save the lives of you and others.
That’s a really good idea!
Don’t you think so?
And don’t forget to dry them off with a clean towel!

20 Sekunden lang die Hände waschen

Singe oder summe dieses Lied während du dir die Hände wäschst, murmel den gesprochenen Text und violà, 20 Sekunden sind vorbei.

20 Sekunden lang die Hände waschen,
nicht im Auge reiben und nicht naschen!
Das rettet dein und andrer Leben.
Das ist doch zu schaffen!
Findest du nicht auch?
Und vergiss nicht sie abzutrocknen mit einem sauberen Handtuch!

Andersen Storm, 2020-03-29

Kategorien
Ablage

20200319

Ich befürchte, die Gesellschaft die wir gerade verlieren, und gar nicht so sehr geliebt haben, wie sie es wert gewesen war, werden wir nicht zurück bekommen.

Kategorien
Ablage

Wollte ich mal so gesagt haben

Kategorien
Ablage

Andersens Kaffeetasse 328 „Hans und Angelika“

Heute jährt sich der Todestag von Hans, der viele Jahre mit der Krankheit MS gelebt hat. In meinem ehemaligen Podcast „Andersens Kaffeetasse“ vom 08.07.2009 erzählen Hans und Angelika von ihrem Engagement für sich und viele andere von stark einschränkenden Krankheiten Betroffene.

Kategorien
Ablage

Morgengruß

Die Amsel vor meinem Fenster hat ja nun alles Mögliche, aber Angst vor Menschen, das hat sie nicht. Respekt hat sie vielleicht, ein wenig. wenn ich sie vor der Haustür treffe, tippelt Sie einige Schritte unter die Hecke. Eher so mit einer Attitüde: Ja, ist gut, geh weiter, ich hab zu tun. Nachbarn eben.

Kategorien
Ablage

Übrigens …

In Leipzig-Plagwitz, bei Spreadshirt gegenüber an der Ecke gibt’s Fischbrötchen.

Was‘ nich all gifft!

Kategorien
Ablage

Gruß von Usedom im Winter

© Andersen Storm, 2019
Kategorien
Ablage

Aphorismus 20190721, Abend

Heute noch nichts Kreatives getan? Da muss ich schnell noch einen Aphorismus schreiben:

Das letzte Hemd und der Aldi-Schlafanzug haben keine Taschen.

Ich hoffe dieser kleine, aber exklusive, Kreis weiß das zu würdigen. Muss aber auch nicht. Vielleicht die Nachwelt.

Kategorien
Ablage

Bitte 20190706, Vormittag

Okay, keiner ist unfehlbar, Glashaus, Steine und so, aber kann nicht einer mal einen Algorithmus entwickeln, der offensichtlich falsches Deutsch in Überschriften aus Suchergebnissen entfernt? Bitte dazu auch noch “was dann passierte“. Mit Überschriften meine ich übrigens Headlines. #news #aggregatoren #Danke

Kategorien
Ablage

Zur Lage der Berliner Politik: stehend K. O.

Es bleibt ja kein Argument für das ewig gleiche Immer-so-weiter-Alternativlos-Personalkarussell der Koalitions-Parteivorstände ungezockt.

Nahles muss ihren Posten behalten, weil sie eine Frau ist, sagt Thierses Bart. Aber, so singt es Funny van Dannen, “Auch …“ Und, ja, es ist fast undenkbar, sogar auch eine Frau mit Macht kann, muss jetzt nicht, aber kann alles Mögliche sein.

Und von Söder im Rücken gestärkt zu werden, wie AKK, bedeutet das Gleiche, wie das vollste Vertrauen der Kanzlerin zu haben.

Ende der Durchsage.

PS: Ich darf das alles hier überhaupt nur unreguliert ins Internet schreiben, weil es keine Reichweite hat und somit irrelevant ist. Was erlauben Kanzlerinnennachfolgerinnenkandidatinnen?

Kategorien
Ablage

European: vote!

Consider the recommends of the young people of Fridays for Future.

Kategorien
Ablage

Dieser Kevin! Storm im Wasserglas!

Aufregende Aufreger zum Aufregen. Dieser Kevin!

Und einen Link zu Pigor und Eichhorn wegen der Schlusspointe!
https://m.youtube.com/watch?v=UCfXSCUWYhk

Kategorien
Ablage

Was gestern sein wird

Was gestern sein wird,
wurde morgen schon vergessen.
Heute wollen wir essen,
was gestern erst noch wachsen muss!
Morgen ist Erntetag gewesen.
Es schmeckt gerade köstlich.
Alles dreht sich und bewegt sich,
nur der Zeiger deiner Uhr steht still.

Weil du sein wirst
Weil du sein wirst in den Träumen
die ich hatte, als ich müde war
und munter und gut drauf
und wieder runter
jetzt und dann
bist du gewesen, weil du sein wirst.

© Andersen Storm, 2019-03-05

Kategorien
Ablage

White Elephant with Oxygen Mask

There is a #whiteelephant in my #bathroom wearing an #oxygenmask . #amazing #butnotreally, it #smellsdifferent sometimes. #facesinthings

Kategorien
Ablage

Verstehst du das?

Kategorien
Ablage

Where does it lead us

This is not the end of using media displays in public. Feels like future, like a Ridley Scott picture. What will follow? What will be next? Even more displays? No buildings, no free spaces without one? Or changes the technology? Do we get the display inside us?

Another thread: so much power, so much light, so many astonished people. And all we get are ads? Can a culture get leaded by advertising? What happens with the meta story of mankind?

To be on Broadway at a night after a stormy rainy day, in a crowd of thousands of people, all of them enthusiastic of changing weather and of in this might not’s expected sight, sound and view, made me think and let me feel a little concerned.

And made me writing sentences, I couldn’t control.

Kategorien
Ablage

Announcement: Live on Stage in Bützow in the Crooked House (2018-10-24)

Man könnte aber auch Ankündigung sagen:

Neues Programm am Mittwoch, 24.10.2018, im Krummen Haus in Bützow, 19:00 Uhr:
Andersen Storm
„Knapp daneben ist auch aus dem Leben“

Lieder, Chansons, Lesebühnentexte und Poetisches aus meiner Feder. Kommt hin! Karten gibt es hier: www.krummes-haus-buetzow.de 

Willst du auch ein neues Plakat? Ruf mich an oder komm hin und sprich mich an :-)
Kategorien
Ablage

20180912 “Leistungsschutz“

Vielleicht haben Urheber und Verleger auch nicht die gleichen Interessen. Vielleicht will der eine nicht verhungern, der andere aber nur kein ökologischeres Auto fahren müssen. Vielleicht kann auch nur der eine sich keine Publizität, der andere sich aber durchaus Politiker leisten. Vielleicht ist der eine eher der freie Bauer, ungeschützt vor den Toren der Stadt, der die Lebensmittel herstellt, mit denen der andere sich vollgestopft. Vielleicht schiebt der andere ja aber auch nur seine Haussklaven vor, die sicher nicht vor den Toren der Stadt schuften wollen und auch wortgewaltig und machtbewusst genug sind, das durch Wohlgefälligkeit der Herrschaft gegenüber zu verhindern. Vielleicht ist dem Brüsseler Politiker aber der Verleger auch näher im Prozess der Texterarbeitung und Textverwertung. Ein Verleger schreibt keine Schlagzeile, und wenn, dann ist die oft so bösartig, dass ich sie auch gar nicht lesen können möchte. Aber vielleicht habe ich auch nur gar keine Ahnung und wollte diesen Text hier auch nur reißerisch aufpoppen und mit einem aktuellen Thema verknüpfen, damit er Reichweite erlange. Es könnte alles auch so ganz anders sein.

2018-09-12 18:25

Kategorien
Ablage

Bevor ich es vergesse Nr….. vergessen

#thesongiwrote #onsaturday #iscalledsofar #newtones Would you like to hear more of this?

Ein Beitrag geteilt von Andersen (@andersen.storm) am

Kategorien
Ablage

20180307.0830

Ich kann die Debatte um das Wort Vaterland sehr gut nachvollziehen. Männer hätten die Sprache schon lange umbenannt, wenn sie anstatt Vatersprache ein jahrtausendelang Muttersprache … Nee, Moment …